Tag Archives: Champions League Qualifikation

Liveblog zur CL-Quali: VfB Stuttgart – FC Timisoara

26 Aug

Betrachtet man es negativ, haben wir heute kein Tor gegen schwache Rumänen erzielt und damit einen halben Zähler für die UEFA Fünfjahreswertung verschenkt. Aber gut, das ist mir heute ziemlich Wurscht!
Denn wir haben zum dritten Mal in diesem Jahrzehnt die Champions League erreicht! Yeah!
Und das mit einer sehr konzentrierten und wirklich souveränen Leistung, bei der man erfreulich wenig Aufwand betreiben musste, um den Gegner aus Timisoara in Schach zu halten.

Offensiv war das sicherlich keine wirkliche Offenbarung, wobei ich doch einiges vielversprechendes gesehen habe, das Anlass zur Hoffnung gibt. Sehr häufig wurde das Spiel gut über die Außen vorgetragen und das durchaus variabel über viele verschiedene Spieler – was fehlte war der Abschluss. Da fehlte es noch etwas an der Harmonie, aber ich bin recht zuversichtlich, dass dies, trotz Rotation, mit der Zeit kommen wird.

Ob es qualitativ für das Achtelfinale in der Champions League reichen wird? Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Aber ich wäre persönlich schon zufrieden, wenn wir mit Platz 3 in der Gruppe die Qualifikation für die Europa League erreichen würden – wenn es mehr wird, würde ich mich dagegen sicherlich nicht wehren.

Der VfB wird nun in Topf 3 einsortiert und hat damit dann vermutlich mindestens zwei sehr namhafte Vereine als Gegner zu erwarten.  Es ist mir relativ egal, wer es denn wird. Klar, für unseren Trainer wäre es natürlich sehr schön, wenn wir seinen Ex-Verein Liverpool bekämen – aber die würde ich auch gerne im Achtelfinale haben. =)
Ansonsten ist es mir wie gesagt egal, um eine Runde weiter zu kommen, muss man halt so oder so, möglichst alle schlagen oder zumindest Unentschieden abtrotzen und das kann gegen jeden klappen – oder eben nicht.
Achja, doch, Glasgow Rangers hätte ich aus Topf 2 ganz gerne.

Danke fürs Mitlesen – falls jemand hier mit am Ball geblieben ist. Ansonsten kann man die Kommentare natürlich nach dem Klick auch nochmal nachlesen.

Replay

Advertisements

Positives aus Rumänien

6 Aug

Der Name Timisaroa dürfte bislang den wenigsten Deutschen etwas gesagt haben – und wenn man ehrlich ist, wird sich das auch jetzt nicht nachhaltig geändert haben. Aber zumindest ein paar VfB-Fans mehr dürften jetzt zumindest von der Existenz dieser Stadt erfahren haben, denn dank des dort ansäßigen Fußballclubs, der gestern den amtierenden UEFA-Cup-Sieger Donezk aus der CL Quali warf, ist der VfB für die vierte Runde der Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League tatsächlich doch noch in Topf 1 gesetzt. Etwas womit man nach dem Weiterkommen von Sporting Lissabon und Panathinaikos Athen am Dienstag nicht mehr wirklich gerechnet hatte.

Bei der nun anstehenden Auslosung am Freitag ist der VfB somit nun also gesetzt und vermeidet neben eben jenen Griechen und Portugiesen auch noch mögliche Duelle mit dem französischen Serienmeister Olympique Lyon sowie vor allem mit Arsenal London – wohl der Hauptgrund, warum es so wichtig war nicht in Topf 2 der Platzierungsrunde zu rutschen.

Nichtsdestotrotz gibt es auch in Topf 2 durchaus ein paar harte Nüsse zu knacken.
An erster Stelle wäre da sicherlich Schalkes letztjähriges Quali-Waterloo namens Atletico Madrid zu nennen, die ich doch sehr gerne vermeiden würde. Top gesetzt im Topf der Ungesetzten ist allerdings der AC Florenz. Hinzu kommen mit Celtic Glasgow und RSC Anderlecht zwei weitere durchaus namhafte, aber ebenfalls aus meiner Sicht lösbare Aufgaben. Und dann natürlich noch unsere Freunde aus der rumänischen Provinz vom FC Timisaroa.

Sollten es der VfB dann tatsächlich schaffen, die Quali zu überstehen, dann sieht es aller Voraussicht nach so aus, als ob man dann in Topf 3 gesetzt werden wird. Ein Abrutschen in Topf 4 ist rechnerisch nicht mehr möglich, da sich mindestens 10 Teams qualifizieren werden (bzw. sich qualifiziert haben), die einen schlechteren Koeffizienten haben als der VfB. Eine Hochstufung in Topf 2 ist hingegen rechnerisch möglich, hätte aber zur Voraussetzung, dass sämtliche 5 sich noch in der Quali befindenden Teams mit besserem Koeffizienten als der VfB ausscheiden müssten (also Arsenal, Lyon, Panathinaikos, Sporting und Piräus). Eher unwahrscheinlich.

Und erstmal muss ohnehin die Quali gespielt werden. Auslosung ist wie erwähnt am kommenden Freitag um 12 Uhr im malerischen Nyon. Die Spiele finden am 18./19. bzw. am 25./26. August statt. Die Gruppenphase startet dann, hoffentlich unter aktiver Teilnahme des VfB, am 15./16. September.
Und vielleicht sogar mit Timisaroa.