Archiv | Januar, 2018

Old school

28 Jan

Sie ist weg. Die Hoffnung auf eine bessere Zeit, auf eine bessere Struktur, eine bessere Konzeption. Wir haben zwei altgediente Haudegen, die in Alter-Männer-Manier Probleme angehen, schwächste Glied in der Kette: Trainer – also weg damit.

Mir fiel heute Jogi Löw ein, der in einem Interview davon mal sprach, dass er 1997 zu blauäugig und naiv war, insbesondere gegen Mayer-Vorfelder. War das ein Grund, der junge, unverbrauchte Aufstiegstrainer, den viele schon mit Dortmund in Verbindung brachten und die zwei Altvorderen? Keine gemeinsame Basis?

Der Traum, den Wolf und Schindelmeiser entfachten, währte nur kurz. Heute sind einige Träume geplatzt und viele wenden sich ab.

Ein kurzer Überblick:

Reschke kommt, für mich ein Glücksfall, da er die Expertise von Leverkusen und Bayern mitbringen. Holt gestandene Profis, weil die Abwehr immer noch löchrig ist, mit Beck einen mit Stallgeruch, Gomez als Idol sowieso, Badstuber, der noch von Schindelmeiser mit Dietrich-Handschrift geholt wurde und unseren Karlsruher Aogo. Macht für mich Sinn, da nur mit Mane, Akolo und Burnic keine Bundesliga zu machen ist. Ascacibar wird auch geholt, top Mann!

Wie man sieht (Aufstellung des Schalke-Spiels), funktioniert das Ganze nicht. Ob da einige in der inneren Emigration stecken oder sonst eine Grüppchenbildung existiert, ist schwer zu sagen.

Reschke macht in den letzten Tagen medienwirksam eine schlechte Figur, es riecht nach Glaubwürdigkeitsproblem. Und wie schnell Dietrich schießt, wissen wir ja seit Schindelmeiser.

Traurig, es ist einfach traurig, dass man als Verein wieder die alten Fehler begeht und damit zu einer Fahrstuhlmannschaft verkommt, die so gewöhnlich und unbeholfen reagiert, dass einem der Glanz des Fans fast verloren geht.

„Die Dummen sterben nie aus“, sagt mein Vater immer. Dumme Handlungen sehen wir beim VfB dieses Jahr wieder oft, zu oft.

Jetzt kommt (hoffentlich) Weinzierl, aber die Magie ist verloren und es ist business as usual.

Danke für alles, Hannes, für mich bist und bleibst du mein Augstiegsheld!

 

 

Advertisements

Knäbel-Verträge

16 Jan

Ja, der Name kam mir doch bekannt vor, da war doch mal was:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/715098/artikel_peter-knaebel-beraet-den-vfb-im-nachwuchsbereich.html

Jetzt an dieser Stelle 5 schlechte Rucksackwitze zu reißen oder aufzufordern, im Schlosspark herrenlose Rucksäcke an den VfB abzugeben, ist hier tatsächlich fehl am Platz. Der Rucksack mit brisanten Details zu damaligen HSV-Verträgen wurde aus dem Auto geklaut und Peter Knäbel wurde BILD-lich durch den Kakao gezogen und mit allereli Häme ausgeschüttet. In Zeiten von AfD und ähnlichen Konsorten nicht mehr en vogue. Ich bleibe bei flachen Titelwitzen, das reicht:)

Willkommen beim VfB, Peter Knäbel!

P.S. Auch wenn jetzt jeder Super-Mario feiert, selbst meinem besten Zockerfreund unterlief hin und wieder eine Niederlage gegen Luigi! Herzlich willkommen, Mario, es ist fantastisch, wie du emotional alle Fans angefasst hast, Wahnsinn!

In meinem Haus wohnt ein 17jähriger Fan des VfB, er wurde 2009 Fan des VfB aufgrund von Mario. Jetzt bekommt er zum 18. Geburtstag das neue Trikot mit der 27!