Aktion Libero.

16 Nov

Ein Spiel dauert neunzig Minuten. Zumindest im besten Fall, für schwule Profifußballer dauert das Versteckspiel ein Leben lang: Keiner wagt es, seine Homosexualität offen zu leben. So schön Fußball auch ist – Ressentiments halten sich in seinem Umfeld hartnäckig.

Ein unerträglicher Zustand! Ob jemand schwul  ist, oder rund, oder grün, das darf keine Rolle spielen. Wir alle sollten ein bisschen besser aufpassen – auf unsere Worte, unser Denken, unsere Taten: Die Freiheit jedes Einzelnen ist immer auch die eigene Freiheit.

Wir schreiben in unseren Blogs über Sport, und unsere Haltung ist eindeutig: Wir sind gegen Homophobie. Auch im Fußball.

About these ads

Eine Antwort to “Aktion Libero.”

  1. hirngabel November 16, 2011 at 12:11 vormittags #

    Mit diesem Blogbeiträg möchte ich -wie viele andere (Sport-)Blogger heute- auf diese wichtige Aktion hinweisen. Es empfiehlt sich, einmal durch die Teilnehmerliste auf der Aktionswebseite zu klicken, denn es haben viele Blogger spezielle Beiträge zum Thema “Homophobie im Fußball” veröffentlicht. Meistens Blogger, die weitaus klügeres und pointierteres zu diesem nach wie vor im Fußball existierenden Problem beizutragen haben, als ich es je könnte.
    Daher habe ich mich dazu entschieden hier “nur” auf diese gemeinsame Aktion des Sportbloggernetzwerks hinzuweisen, die ich für absolut wichtig halte.

    Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 25 Followern an

%d Bloggern gefällt das: