Was will man noch machen?

13 Mrz

Halbzeitfazit

Die Mannschaft ist top eingestellt. Es finden keine befürchteten Bayer-Angriffe statt, der VfB stört gut und effektiv und kommt vor das gegnerische Tor. Nach Zuspiel von Werner über die Außen nimmt Ginczek den Ball direkt und hat die Chance auf das Auswärtstor. Selbstbewusstsein strahlt die Mannschaft aus, die Abwehr. All dies bis zur 30. Minute.

Und in der 32. Minute bricht alles wieder zusammen, man kann gerade noch retten und dann will kein VfBler den Ball und Wendell marschiert durch (wer ist das?) und macht die Kugel rein. Noch angeknockt gibt es drei Minuten später den zweiten Treffer.

Die zweite Halbzeit wird wohl wie immer, VfB bemüht, kaum Torgefahr und Bayer macht in der 88. noch das 3:0 durch Kießling.

Mir tut nur noch Huub leid. Wenn kein Niveau für die erste Liga da ist, muss man halt in die zweite. Schade!

Eine Antwort to “Was will man noch machen?”

  1. greifenklaue März 14, 2015 um 11:48 am #

    Schmerzhaft.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: