Liveblog – Buli: VfB Stuttgart – Werder Bremen

7 Nov

Das Positivste an diesem Spiel (neben dem Faktum 3 Punkte an sich) ist sicherlich, dass nach der sehr deprimierenden Erfahrung in Wolfsburg nun mein Glaube an das Team durchaus wieder etwas zurückgekehrt ist. Man hat im Gegensatz zu dem leb-, mut- und saftlosen Auftritt in Niedersachsen heute wirklich richtig geackert und gekämpft und damit das Glück eben auch erzwungen, das man braucht. Natürlich fällt das Ergebnis unter dem Strich viel zu hoch aus und es war insgesamt alles andere als ein perfekter Auftritt – aber es war dann doch ein sehr großer Schritt in die richtige Richtung. Und in Anbetracht dessen, dass Schalke am Freitag schon vorgelegt hatte, sowie Gladbach ebenfalls nicht punktlos blieb, war es schon sehr wichtig selbst zu punkten, auch um auf die patzende Konkurrenz vor uns, Boden gut zu machen.

Mindestens ebenso wichtig wird es allerdings sein, am kommenden Wochenende in Kaiserslautern nachzulegen, die schließlich momentan unmittelbare Konkurrenz sind. Zumal sich zeitgleich mit Wolfsburg und Schalke zwei direkte Tabellennachbarn duellieren und Pauli mit Leverkusen ebenfalls eine sehr schwere Aufgabe vor der Brust hat. Und auch für Bremen gibt es mit den Frankfurtern einen nicht leicht zu knackenden Gegner, der gerade auf einem absoluten Höhenflug ist.

Und nein: Ich werde nicht jedes Spiel live bloggen können. =)

[19:18] Und jetzt dann auch das Spiel. ABPFIFF! Der VfB gewinnt 6:0.
Verstehe diese Mannschaft mal einer. Ich tu es nicht.

[19:17] Damit gewinnt der VfB den ersten Satz.

[19:14] TOOOOOOOR!!! 6:0 Boka (86.)
Wenn jetzt sogar noch Artur Boka trifft… das haben die Bremer eigentlich nicht verdient. Aber egal. Schön ist’s schon.

[19:13] Zum Abschluss dann auch nochmal die Gelegenheit für Ulreich sich mit einer schicken Parade nach Distanzschuss von Marin auszuzeichnen. Das Publikum (sofern schwäbisch) feiert.

[19:08] Der dritte Wechsel beim VfB ist dann wieder positionsgetreu: Camoranesi kommt für den heute ebenfalls starken Gebhart (81.). Die Luft ist einigermaßen raus aus dem Spiel. Der VfB versucht immerhin noch gelegentlich was nach vorne, Bremen bereitet sich schon auf die Interviews nach Spielende vor.

[19:07] Kuzmanovic scheint sich vor den beiden 6ern Träsch und Gentner zentral einzusortieren, während Harnik einzigste Spitze ist.

[19:05] Konnte noch nicht ganz herausfinden, wie das System jetzt nach dem Wechsel ausschaut. Aber vermutlich sowas wie ein 4-5-1.

[19:03] Nächster VfB-Wechsel: Kuzmanovic darf noch 15 Minuten ran für Marica, der heute sein wohl stärkstes Spiel im VfB-Dress abgeliefert hat. Ich ziehe den Hut.

[19:00] TOOOOOOR!!! 5:0 Niedermeier (73.)
Gentner hat viel Zeit auf der linken Seite, legt zurück zum frei stehenden Marica, der dann in aller Ruhe eine perfekte Halbfeldflanke auf den Kopf von Niedermeier setzt.

[18:55] TOOOOOOR!!! 4:0 Gentner (68.)
Erneut wieder Marica mit einem tollen Solo, verzögert gut, legt auf links raus, wo Gentner kurz das Tempo rausnimmt und den Ball schön in den langen Winkel setzt. Allerdings wohl Abseits, da Harnik die Sicht von Wiese behinderte – aber sei’s drum…

[18:54] Erster Wechsel jetzt auch beim VfB: Keller straft Cacau für den verschossenen Elfmeter ab (oder so) und wechselt Harnik für ihn ein. (67.)

[18:53] Träsch spielt neben Gentner heute eine sehr, sehr starke Partie.

[18:51] Zweiter Wechsel bei Bremen: Arnautovic kommt für Frings (64.) Mehr Offensive.

[18:48] Und auch Cacau verschiesst (mal wieder). Bzw. Wiese hält. Ähnlich wie bei Frings und Ulreich in Hälfte 1.

[18:47] Elfmeter jetzt auch für den VfB, nachdem Balogun in Gebhart reinrutscht. Klare Sache.
Marica kurz zuvor mit dicker Schusschance.

[18:46] Der VfB überlässt den Bremern mitterweile vollends das Mittelfeld und verlegt sich nur noch auf sporadische Konter. Die Bremer spielen offensiv allerdings zu umständlich, dazu stehen die Stuttgarter hinten einigermaßen gut und grätschen und köpfen bislang noch alles weg, was irgendwie in Strafraumnähe kommt. Ein bisschen mehr Nachrücken bei Kontern wäre allerdings angebracht.

[18:42] Erstmals eine Freistoßsituation für den VfB, nachdem Prödl Marica mit dem Arm stoppt.
Bokas Versuch bringt allerdings nichts ein, sondern endet abgefälscht in Wieses Armen.

[18:38] Balogun geht anscheinend auf die Rechtsverteidigerposition, während Wesley nach vorne ins Mittelfeld gerückt ist.

[18:37] Erster Wechsel bei Werder Bremen: Balogun kommt für Hunt (49.). Hat Schaaf wohl vergessen, in der Pause Bescheid zu sagen…

[18:32] Anpfiff zweite Hälfte.

HALBZEIT
Gegen Gebhart, Cacau und vor allem Marica findet die Bremer Defensive derzeit kaum ein Kraut. Vor allem Prödl und Silvestre sind da zeitweise komplett überfordert. Vor allem allerdings sind es häufige Ballverluste im Mittelfeld von Bremen, die die Stuttgarter Tore begünstigen. Defensiv ist der VfB nach wie vor vor allem bei Standards sehr anfällig, immerhin ist man aus dem Spiel raus einigermaßen stabil, dank einem enormen Kampfgeist, den man letzte Woche in Wolfsburg so schmerzlich hat vermissen lassen. Eigentlich muss das heute gut gehen.
Die Diskussion bei Sky um die von Pizarro geforderten Elfmeter sind wirklich absolut lächerlich da komplett ausgeblendet wird, dass Pizza selbst schiebt und zerrt wie sonst was.

[18:16] TOOOOOOOR!!! 3:0 Cacau (46. Minute)
Wahnsinn, was ein großartiges Spiel Marica heute macht. Nach einem erneuten Bremer Ballverlust setzt er sich genial gegen zwei Bremer durch und spielt den perfekten Pass auf den kreuzenden Gebhart, der seinerseits wiederum frei vor Wiese genau richtig auf Cacau querlegt, der nur noch einschieben muss. Eiskalt, die heutige Stuttgarter Chancenverwertung.

[18:13] Die wenigen Kontersituationen für den VfB werden derzeit zu schlampig ausgespielt.

[18:10] Schön, wie Marin das Foul antizipiert und in Niedermeiers Bein reinspringt. Ist schon ein Talent.

[18:08] Nach fünf, sechs Standardsituationen zum ersten Mal, dass ein VfB-Spieler zuerst an den Ball kommt… Das muss echt noch besser werden.

[18:07] Molinaro sollte da endlich mal die Hände im Strafraum von Pizarro lassen. Der zieht und schiebt zwar genauso, aber das kann sich böse rächen.

[18:05] Wieder einmal Gefahr nach einer Bremer Ecke, als Funk einen Kopfball mit dem Kopf noch so eben auf der Linie rettet.

[18:01] CAAAAAAAAAAAAAAACAU! 2:0 (31. Minute)
Wieder setzt sich Marica rechts toll durch und bringt diesmal den Ball zentral in die Mitte, wo Cacau die freie Auswahl hat und endlich mal wieder ein Tor macht.

[18:00] Ich muss zugeben: Das Spiel macht erstaunlich viel Spaß. Beide Teams fighten richtig hart.

[17:59] Riesenchance für den VfB. Marica übersprintet den wegrutschenden Prödl, passt zu Cacau, der auf Gentner zurücklegt, der zentral aus 10 Metern draufhaut – aber Wiese rettet großartig. Anschließende Ecke bringt nix ein.

[17:56] VfB hat mittlerweile die Kontrolle über das Spiel ein wenig verloren. Dafür wird es zunehmend hitziger.

[17:53] Ein lächerlicher Elfmeter gegen uns. Ulreich tritt am Ball vorbei und Hunt läuft auf ihn auf.

ABER ULREICH HÄLT!!!! YEAH!

Ausgleichende Gerechtigkeit nennt man sowas wohl. Aber auch mies geschossen von Frings.

[17:50] Der VfB hat die Partie bisher einigermaßen gut im Griff und betreibt dafür auch einigen Aufwand. In den ersten 20 Minuten ein sehr bissiger und konzentrierter, teils giftiger Auftritt. Bremen jetzt bemüht etwas mehr Ruhe reinzubekommen.

[17:48] Gelb für Gebhart nach überhartem Einsteigen gegen Marin.

[17:47] Eigentlich hatte ich gerade vor anzumerken, dass der VfB offensiv bislang nur über die eigene linke Seite vorstößt, während man die eigentlich anfällige Silvestre-Seite bis dato noch gar nicht unter Druck gesetzt hatte. Das Tor und die darauffolgende Chance waren dann jeweils durch die Mitte unter Einbezug der rechten Seite – und direkt wurde es jeweils gefährlich.

[17:45] Erneuter Torschuss von Marica, nachdem sich Cacau in der Mitte gut durchgesetzt hat. Winkel allerdings zu spitz, so dass Wiese parieren konnte.

[17:41] TOOOOOOOR! 1:0 für den VfB! MARICA! (10. Minute)
Ballverlust im Mittelfeld von Pizarro an Träsch, Gebhart tankt sich durch die Mitte und spitzelt den Ball exzellent zum völlig freistehenden Marica, der am rechten Strafraum abzieht und an Wiese vorbei in die lange Ecke trifft. Sehr schön gemacht.

[17:37] Beide Mannschaften mit einigermaßen viel Zug nach vorne. Nächste leichte Chance durch einen Fernschuss vom Gentner. Aber harmlos.

[17:34] Erste Ecke für Bremen – und wie schon gegen Wolfsburg ist die VfB-Abwehr mal wieder nicht ganz auf der Höhe, aber Wagner bekommt den Ball nicht richtig verarbeitet.

[17:32] Erste Kopfballchance für Marica nach Flanke von Molinaro. Die linke Seite scheint heiss zu sein.

[17:31] Marica nach Pass von Boka direkt mal knapp im Abseits

[17:30] Anstoß

[VOR DEM SPIEL]

Nachdem es in den letzten Wochen an dieser Stelle etwas ruhiger war, wollte ich heute einmal die Gunst des beschäftigungslosen Sonntagnachmittags nutzen und während der anstehenden Begegnung zwischen dem VfB und den bislang auch weitestgehend unter Wert geschlagenen Bremern ein bisschen live zu bloggen.

Es ist nicht so, dass ich mir heute große Hoffnungen auf ein gutes Spiel, geschweige denn ein gutes Ergebnis machen würde, dennoch muss man ja irgendwas sinnvolles an einem herbstlichgrauen Tag machen.

Klar, wenn man den Blick nur auf die letzten 5 Spiele wirft, dann sieht das durchaus gut aus für den VfB: 4 Siege bei einer Niederlage stehen da je einem Sieg und einem Remis bei drei Niederlagen auf der Bremer Seite gegenüber. Dennoch habe ich trotz des einigermaßen starken Auftritts gegen zahme Getafer vom Donnerstag eben eher weniger Hoffnung.

Live bloggt übrigens auch Tobias vom Werder-Blog „Meine Saison„.

Wer vor dem Spiel noch kurz lesen möchte, wie ich den Besuch beim Auswärtsspiel in Wolfsburg verkraftet habe, der möge bitte hier entlang klicken.

===================================

Voraussichtliche Aufstellungen

Ulreich

Funk – Niedermeier – Delpierre – Molinaro

Gebhart – Träsch – Gentner – Boka

Cacau – Marica

—O—

Wagner – Pizarro

Hunt

Marin – Jensen

Frings

Silvestre – Prödl – Mertesacker – Wesley

Wiese

===================================

In Stuttgart herrscht übrigens Fritzle-Walter-Wetter.

Die Bank beim VfB hält im Übrigen einige durchaus prominente Namen noch bereit mit Kuzmanovic, Camoranesi und Pogrebnyak, sowie Harnik. Dazu gesellen sich noch Bicakcic, Bah und Ziegler.

Harnik und Kuzi sind wohl draussen, weil sie angeschlagen sind, laut Sky-Kommentator.

4 Antworten to “Liveblog – Buli: VfB Stuttgart – Werder Bremen”

  1. Aerius November 7, 2010 um 7:23 pm #

    Hoffen wir, dass die Wirkung länger anhält als nach dem letzten Kantersieg. Oh, das ist ja gerade mal ein paar Spiele her.

  2. jasi2106 November 7, 2010 um 8:50 pm #

    Sehr schöner Liveblog🙂

  3. Raphael Einetter November 27, 2010 um 1:59 pm #

    Ich finde Thomas Schaaf passt nicht mehr zum Team. Unser Team würde vermutlich bei einem Trainer des Schlages eines Jürgen Klopp oder Thomas Tuchel richtig aufblühen.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Ein Sonntag im November « angedacht - November 8, 2010

    […] Nach diesem jahreszeitlichen Exkurs noch ein paar Sätze zum gestrigen Spiel des VfB gegen Werder. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: