Der Brustring zum Hören

12 Aug

Gestern kontaktierten mich Felix und Thomas, die gemeinsam den kleinen, aber sehr feinen Podcast „Meine wahre Liebe“ zum Thema Fußball produzieren und damit im deutschen Markt sicherlich eine bislang weitestgehend unentdeckte Nische besetzen, ob sie mir ein paar Fragen zum VfB Stuttgart stellen könnten.

Und da ich ja als Blogger und Twitteraner ohnehin zum Meinungsexhibitionismus neige und es zeitlich einigermaßen passte, habe ich mich selbstverständlich bereiterklärt mitzumachen.

Ursprünglich war noch geplant zwei weitere „Fanexperten“ (uh, das böse Wort) zu Wort kommen zu lassen – nur leider war technisch insgesamt irgendwie der Wurm drin (auch bei mir), so dass die beiden Jungs spontan eine „VfB only“-Version aus dem Gespräch mit mir gemacht haben, die insgesamt rund eine Viertelstunde dauert.

Insgesamt kann ich natürlich auch nix Neues erzählen, was nicht ohnehin schon jeder VfB-Fan weiss, aber wer zumindest mal feststellen will, ob meine Stimme eher ein sonorer Sopran (nicht wirklich) oder ein besänftigender Bass (erst recht nicht) ist, der klickt einfach auf den folgenden Link:

Meine wahre Liebe – Fantalk VfB Stuttgart

Es lohnt sich auf jeden Fall auch mal durch die anderen Einträge zu klicken, wo sich beispielsweise ein Videointerview mit U20-Weltmeisterin Svenja Huth befindet oder auch eins mit Frankfurtprofi Patrick Ochs. Das Herzstück der Seite sind aber natürlich die regelmäßigen Podcasts der beiden Jungs.

Prädikat: Empfehlenswert.

Und, um mal einen Delling einzubauen, empfehlenswert ist es sicherlich auch, noch mal kurz auf meine Umfrage zu den Aussichten des VfB für das erste Saisondrittel hinzuweisen – da könnt ihr bei Teilnahme schließlich ein Trikot des VfB gewinnen. (/Werbestimme off)

7 Antworten to “Der Brustring zum Hören”

  1. DerPoppe August 12, 2010 um 12:37 pm #

    Danke für die Empfehlung und natürlich tausend Dank für den Gastauftritt.

    Wir haben am Mittwoch den 11. schon Freitag den 13. gefeiert und am Ende doch noch einen schön Talk über den VfB daraus gemacht.

    Für Nicht-VfB’ler sicher sehr viele schöne Infos, für echte Fans ein schöner Meinungsvergleich.

    Spätestens, wenn ihr im Euroleague-Finale steht, reden wir wieder!🙂

    Gruß
    Thomas (@DerPoppe)
    (Meine wahre Liebe)

  2. heinzkamke August 12, 2010 um 12:50 pm #

    Leider habe ich Deine abschließende Brustring-Werbung aus technischen Gründen nicht so recht verstanden, aber ich meine, „kompetent“ herausgehört zu haben. Würde zum Interview passen.

  3. hirngabel August 12, 2010 um 1:11 pm #

    @DerPoppe

    Okay, da bin ich natürlich sehr gerne dabei, über das EuropaLeague-Finale mit unserer Beteiligung zu sprechen. =)

    Wie schon gesagt, hat mir ebenfalls sehr viel Spaß gemacht und ihr habt ja dann trotz Technikproblemen noch was gutes draus gemacht. Und die Serie „Fantalk“ klingt auf jeden Fall nach einer guten Idee.

    Zudem, wie schon oben geschrieben, besetzt ihr damit ja momentan wirklich eine Nische, die momentan im deutschsprachigen Raum wirklich noch brach lag (auch wenn es ja schon Versuche gab).

    @heinzkamke
    Ich sprach von „teils kompetenten Analysen“. Ich glaube das ist angebrachter. =) Dennoch vielen Dank für das Kompliment.

  4. snej August 12, 2010 um 3:33 pm #

    Mir hats auch gefallen, unterschreibe auch die meisten Aussagen, über das „extrem verschuldet“ reden wir aber nochmal.😉

  5. hirngabel August 12, 2010 um 3:45 pm #

    Naja gut, nicht Schalke- oder Dortmund-extrem. Aber so richtig rosig sah es damals ja nun nicht wirklich aus für uns, oder hast Du da gegenteilige Informationen? =)

    Und natürlich schön, dass sonst das meiste Gefallen hat.

  6. snej August 12, 2010 um 10:19 pm #

    Naja, mit einer Verschuldung von 15m € wäre man heute wohl noch einer der solventeren BL-Klubs, während damals in jedem Zeitungsartikel das Wort VfB nur im Zusammenhang mit „hochverschuldet“ erwähnt wurde. Denke das wurde mittlerweile relativiert und das nicht nur durch die Konsolidierung.

  7. hirngabel August 13, 2010 um 10:47 am #

    Keine Frage, verstehe da auch was Du meinst. Aber zum damaligen Zeitpunkt wurde ja schon sehr stark Alarm geschlagen und Fakt ist eben, dass schon nicht wenig Geld aus Transfererlösen in die Schuldentilgung geflossen ist, zu Beginn dieses Jahrtausends. Und in dem Zusammenhang kam ja in dem Interview das Thema auf.

    Was nicht heisst, dass ich nicht ab und an auch kompletten Kappes erzählen würde… =)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: