Babbel bleibt! Gut so.

28 Okt

…dann wird er sie hier nicht finden. Ich bin ratlos.

Sollte sich im Laufe des Tages irgendwas tun (ergo Babbel raus und Favre oder Slomka rein), dann werde ich mich versuchen zu melden, so es die Arbeit erlaubt.

Natürlich ist jeder herzlich dazu eingeladen seinen Senf im Rahmen des Legalen unten in den Kommentaren abzugeben.

EDIT1

Zur Abwechslung mal ein vernünftiges Interview mit Lehmann bei Spox.

EDIT2

Dank TobiKiefer hier noch ein weiterer Link zu Spox, diesmal allerdings zu einem der dortigen Blogs, von einem User, der ein sehr tolles und zustimmungswürdiges Plädoyer pro Babbel geschrieben hat.

EDIT3

Babbel bleibt vorerst weiter Teamchef und leitet derzeit das Training. Gut so!
Diese Krise lässt sich meines Erachtens nicht einfach am Trainer festmachen, deswegen sollte man nicht den „bequemen“ Weg gehen und Babbel feuern. Ich mein, heutzutage scheint doch kaum noch ein Verein willens, mal eine Krise mit einem Trainer zu durchleben.

Klar, wenn wir am Samstag von den Bayern vorgeführt werden und gegebenenfalls am Mittwoch in Sevilla nochmal auf die Nüsse kriegen, dann könnte sich das noch mal verschlimmern.
Andererseits wäre es wohl auch fatal gewesen, einen neuen Trainer mit zwei Spielen starten zu lassen, die schon in Normalform durchaus verloren werden können. Der wäre dann ja direkt mal verbrannt gewesen.
Achja, und Hleb darf erstmal auf der Tribüne nach seiner verlorenen Form und seinen guten Manieren suchen.
Quelle: StZ

EDIT 4
Eine perfekte grafische Analyse der Situation:

Gefunden bei kessel.tvvia

26 Antworten to “Babbel bleibt! Gut so.”

  1. heinzkamke Oktober 28, 2009 um 11:50 am #

    Bin auch nicht unglücklich, dass ich a) das gestrige Spiel nicht sehen konnte und b) heute und morgen viele Termine habe, die mich von den gängigen Informations- und Diskussionskanälen ein wenig fernhalten.

  2. Schwob Oktober 28, 2009 um 12:07 pm #

    Nicht nur Slomka und Favre, sondern vor allem Diego Buchwald wird sich wieder in Stellung bringen und aus allen Medienrohren feuern!

    Die Frage, die ich mir so langsam stelle ist, ob die Mannschaft tatsächlich einen Ruck von außen benötigt, oder ob man auf den Knotenplatzer von innen heraus hoffen darf. Im übrigen läuft zur Zeit vor meinem inneren Auge immer häufiger das Tor von Cacau aus der Saison 06/07 in Bielefeld ab, Das hat auch den Durchbruch/die Wende gebracht. Ich jedenfalls hoffe noch…

  3. hirngabel Oktober 28, 2009 um 12:10 pm #

    @heinz
    Jap, ich konnte es nur …äh… fragmentarisch sehen – war wohl auch besser so.

    Ich mein, es war ja gestern wieder keine richtig schlechte Leistung, sondern im Gegenteil wieder mal der gleiche Mist, wo bei der ersten (oder zweiten Chance) des Gegners direkt wieder der Ball in unserem Tor lag. Keine Ahnung, ob da ein Trainer diesen „Fluch“ brechen kann, wie ich auch ohnehin mich mit dem Rauswurf von Babbel insgesamt nicht wirklich anfreunden könnte: Es erscheint mir einfach nicht als wirklich „Besserungsversprechend“, sondern wäre für mich nur eine populistische Maßnahme, um Medien und Fans zu beruhigen.

    Andererseits, irgendwas muss halt passieren, damit irgendwas anders und besser wird.

  4. hirngabel Oktober 28, 2009 um 12:16 pm #

    @Schwob

    Exakt so sehe ich das auch und das war auch das, was ich in meinem letzten Blogeintrag versucht habe zu formulieren: Letztes Jahr war es irgendwann klar, dass da ein neuer Input von „Aussen“ kommen musste, weil sich die Mannschaft selbst hemmte und vor lauter Selbstzweifeln irgendwann nahezu komplett gelähmt war.
    Dieses Jahr ist das anders (oder erscheint mir zumindest so) und es fehlen, denke ich, nur ein paar kleine Dreher an verschiedenen Stellschrauben, damit das Gesamtgebilde endlich wieder funktioniert. Achja, und ein Linksverteidiger natürlich.

    Und Buchwald hat sich da gestern mit seinen Äußerungen, wenn das von spox so korrekt wiedergegeben worden war, selbst absolut disqualifiziert.
    Zum einen kritisiere ich keinen Kollegen, der noch im Amt ist. Zum Anderen putze ich nicht komplett den Manager runter, von dem ich dann eventuell geholt werden würde. Und wenn ich das alles mache, dann bieder ich mich nicht im gleichen Atemzug als Alternative an (und mache dabei noch einen wesentlich erfolgreicheren Trainer wie Marcel Koller schlecht – so ungern ich ihn selbst da sehen wollte).

    Vor allem aber hatte er schlicht unrecht mit einem Kernvorwurf, dass die Mannschaft nicht leben würde, denn genau das tut sie aber, wie jeder mit etwas Verstand, in den vorangegangenen Begegnungen hatte sehen können.

    • domi Oktober 28, 2009 um 12:26 pm #

      Ja ich fänd auch scheiße wenn er rausgeschmissen werden sollte aber irgentwas muss passieren weil es kann so einfach nicht weitergehen . Weil ich gestern sehr entäuscht war hab extra das Spiel auf -Sky bestellt und dann verlieren se wieder ist echt schade .

      Und noch was Favre und Koller sind für mich keine namen für den Vfb ich wäre für Klinsi oder Diego Buchwald

  5. nedfuller Oktober 28, 2009 um 12:36 pm #

    Mir kommt das alles so bekannt vor.
    Nur war Thomas Doll damals bereits Trainer mit Trainerschein.
    Und wesentlicher Unterschied: Ihr macht wenigstens ab und zu mal die Bälle rein.

  6. hirngabel Oktober 28, 2009 um 12:45 pm #

    @domi
    Nee, wie oben erwähnt, Buchwald hat sich aus meiner Sicht absolut ins Abseits geschossen. Dann schon eher Klinsi…

    Würde allerdings nach wie vor einen eher weniger glamourösen Trainer bevorzugen, wie Favre oder Slomka. Koller muss, meiner Meinung nach, nicht sein.

    Und wie gesagt, alles unter der Vorausgabe, dass ich eigentlich Babbel behalten will.

    @ned
    Nuja, dieses „ab und zu“ ist leider derzeit sehr, sehr spärlich gesät.

  7. Sebastian Oktober 28, 2009 um 2:20 pm #

    Er wurde doch noch gar nicht entlassen oder? Ist so eine Diskussion um des Kaisers Bart.

  8. hirngabel Oktober 28, 2009 um 2:26 pm #

    Nope, noch wurde er nicht entlassen. Aber momentan wartet ja alles darauf (und auch ich warte darauf, DASS irgendwas passiert).

    Seit wann trägt die Kaiser Bart?

  9. Tobi Kiefer Oktober 28, 2009 um 2:52 pm #

    Es fällt mir echt schwer, das Geschehen rund um den VfB in Worte zu fassen.

    Ich habe von dem Spiel gestern abend nur die Zusammenfassung gesehen. Unfassbar wieviel Unvermögen im Torabschluss gestern einmal mehr zu sehen war.

    Zur Trainerdiskussion:

    Das Auftreten unserer Vereinsführung ist mir ein Rätsel. Wie kann man sich im Sommer dazu entschließen das Risiko einzugehen und MB zum Trainer zu machen, wohl wissend dass die parallele Ausbildung in Köln eine Belastung darstellt (hat ja schon genug Trainer den Job gekostet, die neben Liga und Pokal nicht auch noch einen internationalen Wettbewerb hatten), um dann nach 10 Spieltagen schon die Reissleine zu ziehen?

    Ich hätte mir einen Vorstand gewünscht, der in dieser Situation die Eier dazu hat, sich hinzustellen und zu sagen: „Wir haben uns vor der Saison bewusst zu diesem Weg entschieden und werden diesen auch so weiter gehen:“ Stattdessen hört man von Hundt/Staudt so gut wie gar nix und von Heldt nur inhaltslose Aussagen a la „Wir müssen jetzt das Richtige machen..“ (???) wtf

    Is mir zwar bis jetzt noch nie passiert, aber ein Spox User hat ein Blog verfasst, der mir aus dem Herzen spricht: Link

  10. hirngabel Oktober 28, 2009 um 2:54 pm #

    Naja, bisher haben sie die „Reissleine“ ja noch nicht gezogen und Babbel ist weiterhin im Amt. Aber angeblich soll es ja um 15 Uhr eine Pressekonferenz geben. Mal schauen, was dabei rauskommt – würde mir jedenfalls ein Vorgehen, wie von Dir beschrieben, wünschen.

  11. Tobi Kiefer Oktober 28, 2009 um 3:15 pm #

    Auf die PK bin ich dann mal gespannt.

  12. Tobi Kiefer Oktober 28, 2009 um 3:34 pm #

    Sodele,

    laut StN bleibt Markus Babbel vorerst Trainer. Link

    Des weiteren wurde Aleks Hleb suspendiert, weil er nach der Pokalpleite den Mannschaftsarzt attackierte.

  13. hirngabel Oktober 28, 2009 um 3:39 pm #

    Jep, siehe oben. =)

    Betrachtet man es zynisch, dann könnte man wirklich meinen, dass die Chefetage sich dachte, dass die nächsten zwei Spiele eh nicht gewonnen werden, so dass sie jetzt eine Woche Zeit haben nen neuen Trainer zu suchen, der nicht durch zwei Startniederlagen „verbrannt“ wird.
    Und sollte es Babbel doch schaffen und ein oder beide Spiele gewinnen, dann hätte man auch alles richtig gemacht (vorausgesetzt, die Verhandlungen mit anderen Trainern bleiben geheim).

    Aber wie gesagt, das ist zynisch. =)

  14. Tobi Kiefer Oktober 28, 2009 um 3:43 pm #

    Ehrlich gesagt, kamen mir ähnliche Gedanken.

    Vorausgesetzt Klinsi ist der Kandidat für die Nachfolge, würde es mich nicht wundern, wenn er darauf bestehen würde, erst nach den beiden kommenden Spielen das Ruder zu übernehmen.

    Die Begründung hast du ja selbst schon geschrieben.

  15. hirngabel Oktober 28, 2009 um 3:52 pm #

    Naja, gerade Klinsi würde ich da ausklammern. Weil, wie könnte der bei den Bayern geschasste Ex-Heiland besser zurückkommen als mit einem Sieg gegen ebenjene Bayern? =)

    Ansonsten aber mal schauen. Ich würde mich ja schon freuen, wenn am Samstag mal wieder das Tor getroffen würde, am liebsten sogar mindestens zwei mal. Und vielleicht reicht das ja dann zufälligerweise auch schon…

  16. Tobi Kiefer Oktober 28, 2009 um 4:01 pm #

    Klar wäre das ein Traumeinstand – nur, wie wahrscheinlich ist das?

    Ich finde es gut, dass Babbel weiterarbeiten darf. Meine Enttäuschung über Vorstand und Spieler wird allerdings noch eine Weile bleiben.

  17. hirngabel Oktober 28, 2009 um 4:04 pm #

    Och, die Bayen putzen wir doch immer mal wieder. =)

    Was den Rest angeht: Da kommt von mir keine Widerrede…

  18. Tobi Kiefer Oktober 28, 2009 um 4:14 pm #

    Ich bin gerade schwer am überlegen, ob ich am Samstag ein „VORSTAND RAUS!“ Transparent mit ins Stadion nehmen soll.😉

  19. Tobi Kiefer Oktober 28, 2009 um 4:16 pm #

    Neueste Neuigkeit:

    Des Horschdle hat sich geäußert:

    VfB-Sportdirektor Heldt beantwortete die Frage, ob es eine Frist für Babbel gebe, mit einem klaren „Nein“. Er betonte: „Wir sind davon überzeugt, dass dieses Trainerteam die Mannschaft aus der Krise herausführen wird. Markus Babbel vermittelt den Eindruck, dass er es kann. Es gibt keine Frist für ihn.“

    http://fussball.zdf.de/ZDFsport/inhalt/19/0,5676,7919443,00.html?dr=1

  20. hirngabel Oktober 28, 2009 um 4:20 pm #

    Cool, sind auf dem Plakat auch noch Anti-Mayer-Vorfelder-Parolen oder von wann ist das Ding? =)

    RE:ZDF-Interview
    Interesting, interesting… Bei den StN klang das ja schon etwas mehr nach Ultimatum.

  21. Tobi Kiefer Oktober 28, 2009 um 4:28 pm #

    Das Transparent gilt es noch zu bauen.

    StN/StZ hatten die Äußerung von Heldt noch nicht, denke ich. Ich meine mich zu erinnern, dass in dem StN Artikel drin stand, dass HH sich erst noch dazu äußern wird.

  22. hirngabel Oktober 28, 2009 um 4:37 pm #

    Das stimmt. Mal schauen, was noch so hochgespült wird in den nächsten Tagen…

    Dann hoffe ich Du bist wengistens kreativ und machst nicht einfach nur schwarze Schrift hangeschrieben auf weißem Grund!

  23. Tobi Kiefer Oktober 28, 2009 um 11:08 pm #

    Mist. Darf ich nicht? Bin doch so unkreativ.

Trackbacks/Pingbacks

  1. .:denkblogade:. » Blog Archive » Bitte weiterbabbeln… - Oktober 28, 2009

    […] VfB-Fan sind momentan gute Nerven gefragt. Trotz Ausharren in der Kälte am Samstag im Auswärtsfanblock des VfB in Hannover […]

  2. Anonymous - November 5, 2009

    […] steht Markus Babbel schon länger unter Druck. Doch er bleibt erstmal, und das findet Brustring auch gut so. Und die Predigt scheint eine Wirkung erzielt zu haben. Es war fast wie eine kleine […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: